Die Integration des "AIWS" (Advanced Impact Warning System)

Post Reply
VsuAdmin
Site Admin
Posts: 20
Joined: Fri Sep 18, 2020 1:10 pm

Die Integration des "AIWS" (Advanced Impact Warning System)

Post by VsuAdmin »

Die Integration des "AIWS" Archivs von VsuAstro in die VsuSearch Suchmaschine ist abgeschlossen.

1. Was ist das AIWS (Advanced Impact Warning System)
Das "AIWS" stellt eine chronologische Archivierung der täglich vom ArtemisSIMULATOR erzeugten Prädiktionsdaten der Bewegungen der aktuell bekannten, natürlichen Objekte des Sonnensystems dar.

Der ArtemisSIMULATOR ist der Kern von VsuAstro. Er besteht, vereinfacht gesagt, aus einem Ephemeridengenerator mit einem nachgeschalteten, gitterbasierenden Kollisionsdetektor mit einstellbarer Threshold-Distanz. Die Prädiktionsdaten der Objekte werden täglich zum Zeitpunkt 00h00m UT einer Abstandsprüfung unterzogen und weiteren Filterstufen zugeordnet die eine ganze Reihe von Ausgabedateien in ASCII-TXT Format erzeugen.
Eine dieser Filterstufen bildet das "AIWS" mit desssen Hilfe es Fachastronomen
und/oder Amateurastronomen ermöglicht wird ein
Frühwarnbeobachtungsprogramm zu etablieren.

"ArtemisSIMULATOR"-Predictions werden seit mehreren Jahren berechnet und archiviert.
Was bisher jedoch fehlte war ein Verfahren um in diesem Archiv zielgerichtet recherchieren zu können. :? .

Dies hat sich nun geändert da es gelungen ist das gesamte Archiv, inclusive der "AIWS" Daten in die
VsuSearch Suchmaschine zu integrieren. :D

Einen Überblick über die täglich berechneten Predictions erhält man auf der
Seite von VsuASTRO.

In diesem Thread soll es nun darum gehen wie man die Predictions und das
AIWS Archiv mit Hilfe der VsuSearch Suchmaschine durchsuchen kann.

Anhand von Beispielen soll dies demonstriert werden. Ich werde mit einfachen
Beispielen beginnen und dann zu komplexeren Abfragen übergehen.
Aufgrund der enormen Anzahl von Abfragemöglichkeiten werde ich die
Beispiele Schritt für Schritt ergänzen.

Die Predictions und das "AIWS" werden standardmäßig nicht in der Suche bei
VsuSearch herangezogen. Eine Recherche innerhalb des Archivs muß manuell durchgeführt werden!.

Dafür clickt man auf den Menüpunkt "Advanced" in der Benutzeroberfläche der
Suchmaschine gibt im ersten Feld seinen Suchbegriff ein und in dem
Feld "Search these collections" gibt man AIWS ein.
Danach clickt man auf "GO" oder auf "Senden".

Beispiele

1. Objekt-Koordinatensuche für 00h00m UT
Es sollen die geozentrisch, äquatorialen Koordinaten der Sonne für den
05/04/+2021 00h00m UT gesucht werden.

Suchbegriffe: pcamday sun 05/04/+2021

Man erhält einen Suchtreffer in der Datei "pcamday.txt" vom 05/04/+2021.
Den Suchtreffer anclicken und es öffnet sich die entsprechende Datei in einem
speraten Browsertab. In dieser Liste sucht man nun den Eintrag für die Sonne.

und erhält:
(RA) (DE) (Type) (Mag) (Delta) (Date) (Time UT)
+00.929437 +05.962264 # PLN SUN -26.70 1.000354 05/04/+2021 00.000000

Es gilt:
RA=Rektaszension, DE=Deklination, Type=Typ des Objekts
Mag=scheinbare visuelle Helligkeit, Delta=Abstand Erde zum Objekt
Date=Berechnungsdatum
Time=Berechnungszeit (UT)

2. Erdnahe Asteroiden im Jahre 2021, Region Delta1, Abstand weniger
oder gleich 1 Million km vom Geozentrum


Suchbegriffe: delta1 AST +2021

Man erhält eine Liste von Dateien des Typs "delta1.txt" in denen Asteroiden
aufgelistet sind die im Jahre 2021 in einem Abstand von weniger als 1 Million
km vom Geozentrum standen.

Es gibt weitere Dateien die den erdnahen Bereich bis 3 Millionen km Abstand
vom Geozentrum enthalten. Dies sind "delta2" Bereich 1-2 Millionen km sowie
"delta3" Bereich von 2-3 Millionen km Entfernung vom Geozentrum.

Beispiel Suchbegriffe: delta3 AST +2021 würde eine Suche nach Asteroiden im Bereich
"delta3" für das Jahr 2021 auslösen.

Tipp: Man kann natürlich die Suche hier auch in verbindung mit speziellen
Objekten verknüpfen.

Suchbegriffe: delta3 AST 2017 KQ27

wenn man z.B wissen möchte ob der Asteroid 2017 KQ27 jemals
im Bereich von "delta3" aufgetaucht ist. ;)

3. AIWS spezifische Auswertungen durchsuchen

Beispiel: Nahe Vorbeiflüge des Asteroiden "Apophis" an anderen Objekten

Suchbegriffe: neaencounters apophis

Durchsucht die Dateien "neaencounters.txt" nach dem Objekt "Apophis"

Man erhält aktuelle einen Suchtreffer datiert auf den 10/06/+2017.
Der Datensatz liefert beim Anclicken folgende Zeilen:

78987.68 (km) !!! NEA-Object [**] Encounter-Approximation ALARM !!!
+06.312361 +21.641684 * AST 2012 PB20 27.22 1.987161 10/06/+2017 23.400000 555262
+06.313519 +21.636917 * AST APOPHIS 21.52 1.987135 10/06/+2017 23.400000 99942

Der Asteroid 99942 Apophis flog am 10/06/+2017 um 23h24m UT in einer
Nominaldistanz von 78987.68km Entfernung am Asteroid 2012 PB20 vorbei!

Angaben wie diese können dazu dienen den Asteroid 2012 PB20 bzw. den
Asteroid Apophis auf Positionsänderungen zu untersuchen.

4. Close Approaches (Nahe Vorbeiflüge von Objekten)

Beispiel: Es soll das gesamte Archiv auf nahe Vorbeiflügen von Objekten
am Planeten Venus untersucht werden

Suchbegriffe: cplflybyeventmeddistance venus

Man erhält Dateien vom Typ "cplflybyeventmeddistance" die nahe Vorbeiflüge
von Objekten am Planeten Venus enthalten. Dabei wurde immer der kleinste
Abstand der Objekte innerhalb von 24h mit einer Zeitauflösung von
+/-6 Minuten berechnet.

Beispiel:
1402031.24 (km) !!! NEA-Object [**] Encounter-Approximation ALARM !!!
+16.770978 -21.922069 * AST 2011 WS74 24.89 1.685901 11/12/+2017 23.900000
+16.781702 -22.050798 # PLN VENUS -3.93 1.693473 11/12/+2017 23.900000

Am 11/12/+2017 flog der Asteroid 2011 WS74 um 23h54m +/- 6 Minuten in
einer Entfernung von 1402031.24 km Nominaldistanz am Planeten Venus vorbei.
Post Reply